Therapieangebot

Unser Therapie-Angebot für Sie

Seit unserer Eröffnung des Physiotherapie-Gino Gesundheitszentrums in Altmünster sind wir stets bemüht unseren Patienten ein Programm für Ihre ganzheitliche Gesundheit zu bieten. Unser Physiotherapie-Team besteht daher nicht nur aus Physiotherapeuten und Heilmasseuren sondern auch aus Energetikern und Spezialisten in Bezug auf ganzheitliche Gesundheit. Weiters achten wir besonders darauf, dass sich unser Team durch Schulungen, Ausbildungen und Zusatzqualifikationen konsequent weiterbildet und dieses Wissen und Können an unsere Patienten weitergibt. Durch unsere Philosophie können wir unsere Patienten daher auch immer bestens betreuen, helfen und unterstützen.

Was wir Ihnen anbieten:

Klassische Methoden

Osteopathie
Physiotherapie
FDM nach Typaldos
Manuelle Therapie, Wirbelsäulen- und Gelenksmobilisation, Wirbelsäulenrehabilitation
Massagen
Schlingentisch
(Kinesio) Taping
Personal Trainer & Personal Training

Alternativmedizin

Akupunktur
Klangmassage
TCM

 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

 

Auszug aus unserem aktuellen Therapie-Angebot

Wir unterscheiden zwischen den klassischen Methoden und der Ganzkörpergesundheit:

Klassische Methoden

Osteoapathie

Die Behandlung 

Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch zwischen Patient und Therapeut. Dabei werden die genaue Krankheitsgeschichte (Anamnese) des Patienten und bestehende Beschwerden als auch Ernährungs- und andere Lebensgewohnheiten erfragt.

Soweit vorhanden, sichtet der Osteopath fachärztliche Befunde wie Röntgenaufnahmen, Laborwerte usw. Erst nach dieser Bestandsaufnahme beginnt die Arbeit am Körper des Patienten.

Dazu ertastet der Therapeut ausschließlich mit den Händen den Körper nach veränderter Beweglichkeit und Spannung. Der Osteopath kann bei der Untersuchung das menschliche Gewebe Schicht für Schicht ertasten und die minimalsten Bewegungseinschränkungen im Körper fühlen und interpretieren.

Nach einer Untersuchung der Körperhaltung und Bewegunglichkeit ertastet der Osteopath zunächst alle Körperpartien des Patienten. So spürt er Bewegungseinschränkungen und Spannungen auf, die er mit speziell für die Osteopathie entwickelten Zug-, Druck- und Verschiebetechniken behandelt. Die natürliche Mobilität der blockierten Struktur wird so wieder hergestellt. Der Körper bekommt die Chance, sich selbst zu heilen.

Eine osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich 50 Minuten. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt. Nach vier- bis sechsmaliger osteopathischer Behandlung sollte eine Besserung der Beschwerden erzielt worden sein.

Von großem Vorteil ist schließlich das Behandeln mit den Händen. Die Osteopathie verschreibt keine Medikamente und verwendet kein Skalpell. Ein Osteopath nutzt einzig und allein seine feinfühlig geschulten Hände, um die Ursachen von Beschwerden aufzuspüren und zu behandeln.

Beispiele:

 

    • im Bereich des Bewegungsapparates (parietale Osteopathie): Störungen des Bewegungsapparates wie blockierte Gelenke, Muskeln und Sehnen, Gelenkprobleme, Beschwerden wie Hexenschuss, Ischias, Schleudertrauma und Verstauchung

       

    • im internistischen Bereich (viszerale Osteopathie): Atemprobleme, Verdauungsstörungen (nicht bei Geschwüren und Tumoren), Sodbrennen, Organsenkung, Operationsfolgen wie Narben und Verwachsungen und funktionelle Herzbeschwerden

       

    • im Hals-Nasen-Ohren-Bereich (kraniosakrale Osteopathie): chronische Kopfschmerzen, Migräne, Nasennebenhöhlenentzündung, chronische Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Schwindel, Tinnitus, Kiefergelenksproblematik (begleitend), Bissregulation (begleitend)

       

    • im urogenitalen Bereich (viszerale Osteopathie): Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und -nachsorge, klimakterische Beschwerden, Infertilität, Inkontinenz

       

    • in der Kinderheilkunde (parietale, viszerale und kraniosakrale Osteopathie): geburtsbedingte Schädel- und Gesichtsverformungen, Schiefhals (Kiss-Syndrom), Skoliose, Hüftdysplasie, Spuckkind, Entwicklungsverzögerungen, Lern- und Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität, Behinderungen (begleitend) und Tinnitus

       

 

Allgemein gilt: Jedes lebende Gewebe kann osteopathisch behandelt werden. Dauer und Anzahl der Behandlungen richten sich nach dem jeweiligen Fall. Wann immer notwendig, sucht der Osteopath die Zusammenarbeit mit Fachärzten oder Therapeuten zum Wohle seines Patienten.

 

Physiotherapie

Die Physiotherapie basiert auf verschiedenen Techniken und Methoden – ohne Spritzen oder Medikamente – und regt mit natürlichen Reizen die Selbstheilung des Körpers an. Physiotherapie wird nicht nur für die Rehabilitation von unterschiedlichen Bewegungsstörungen und den damit verbundenen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Koordinationsstörungen eingesetzt sondern beugt durch gezielte Prävention auch Fehlhaltungen und Bewegungsstörungen vor.

Gegen folgende Beschwerden kann Physiotherapie erfolgreich eingesetzt werden:
  • Bandscheibenverletzungen/-vorfall
  • Rückenbeschwerden
  • Gleitwirbel
  • Kreuzband-/Meniskusrupturen
  • Tennisellbogen
  • Golferellbogen
  • Instabilitäten von Gelenken (Luxationen)
  • Arthrosen/Arthritis
  • Verspannungen
  • Migräne
  • Schwindel
  • Nachbehandlung von Arthoskopien
  • Nachbehandlung von Hüft-/Knieprothesen
  • Trainingsbetreuung
  • Haltungskorrektur

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

FDM nach Typaldos

Der Begriff FDM steht für das Fasziendistorsionsmodell von Stephen Typaldos D.O..  Dieses setzt sich aus den Wörtern Faszien (= bindegewebige Strukturen), Distorsionen (= Verdrehungen, Verformungen oder Verrenkungen von Bindegewebe) sowie klinisches Modell zusammen. Wir wenden diese regelhaften Zusammenhänge in der Praxis an, um zu einer präzisen Diagnose nach dem Fasziendistorsionsmodell zu gelangen und entwickeln über diese eine maßgeschneiderte Behandlung für unsere Patienten.

Manuelle Therapie, Wirbelsäulen- und Gelenksmobilisation, Wirbelsäulenrehabilitation

Mit der manuellen Therapie behandeln wir Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (z.B. Gelenke, Muskeln und Nerven). Weiteres helfen wir unseren Patienten bei bestehenden Wirbelsäulenproblemen und natürlich auch bei der Vorbeugung bei besonders belasteten Arbeitsplätzen.

Massagen

Unser Team bietet unseren Patienten auch unterschiedliche Massagetechniken – z.B. von der klassischen Heilmassage bis zur Sportmassage – an. Die Patienten stehen bei uns im Mittelpunkt, daher wird jede Massage mit den Patienten abgestimmt.

Schlingentisch

Mithilfe unseres Schlingentisches können wir eingeschränkte oder schmerzhafte Bewegungen unserer Patienten erheblich erleichtern. Neben der Linderung der Schmerzen können wir auch einzelnen Muskeln bzw. Muskelgruppen dosiert kräftigen.

(Kinesio) TapingTeam Ball Hand 220141024-DSC_0036

Mittels Tapes können wir unseren Patienten bei schmerzhaften Erkrankungen des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates helfen. Die Tapes sind elastische Klebebänder auf Baumwollbasis und werden direkt auf die Haut aufgeklebt. Dadurch werden Hauptrezeptoren stimuliert und das Gewebe under dem Band angehoben.

 

Personal Trainer & Personal Trainingphysiotherapie-zentrum-gino-altmuenster-gmunden-salzkammergut

Für jene, die gesund und fit werden oder bleiben möchten, bieten wir auch einen speziellen, individuellen und bereits sehr beliebten und geschätzten Service an: Personal Training. Wir stimmen ein Fitness-Programm direkt auf Ihre Anforderungen ab und gestalten so das perfekte Sportprogramm für Sie.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

 

 

Alternativmedizin

Akupunktur

Wir bieten unseren Patienten unterschiedliche Laserakupunktur-Methoden an. Nicht jede Akupunktur basiert auf Nadeln. Die Akupunktur-Massage nach Penzel arbeitet zum Beispiel mit mechanischem Druck und stimuliert so einzelne Akupunkturpunkte. Andere Akupunktur-Methoden, wie z.B. die Ohrakupunktur, regen den Organismus durch Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut an.

Klangmassage

klangschalentherapieViele Menschen leiden unter den Anforderungen des Alltags und sind für belastenden Stress sehr anfällig. Sind unsere Energiereserven erschöpft, entstehen psychosomatische Symptome, ein Gefühl von Frustration stellt sich ein. Dies kann zu Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen, innere Unruhe, Aggressionen, körperlichen Beschwerden, usw. führen.
Die Klangmassage unterstützt uns, den Energiehaushalt wieder völlig aufzufüllen. Es tritt eine schnelle und äußerst wirkungsvolle Tiefenentspannung und Wohlbefinden ein. Auf diese Weise werden seelische, emotionale und körperliche Blockaden und Verspannungen sanft gelöst und alle Meridiane, Reflexzonen und Chakren aktiviert.

TCM

Die Traditionelle Chinesischen Medizin unterstützt unseren Ansatz uns ganzheitlich um unsere Kunden zu kümmern. Wir versuchen nicht nur die Symptome unserer Kunden zu lindern, sondern gehen auch der Ursache auf den Grund. Hierfür verwenden wir verschiedene Methoden um Körper, Geist und Seele unserer Kunden wieder in Einklang zu bringen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!